Face your Fear

Die Dunkle Seite versucht an die Macht zukommen. Wird sie es schaffen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
FACE YOUR FEAR

Hallo Gast!

Wie schön, dass du hergefunden hast.
Herzlich Willkommen in einem weiteren RPG zur der Harry Potter- Romane von J.K. Rowling.
Wir haben ein FSK 14 Rating und einen FSK 16-Bereich. Wir setzen von den Geschehnissen her in Harry's drittem Schuljahr an.
Unser Spielprinzip ist die Szenentrennung.
Nun viel Spaß beim Umschauen.
WANTED

Wir freuen uns das ihr in unser Forum gefunden habt. Wenn ihr euch anmelden wollt, wie wäre es da mit einem Buchcharakter? Wir suchen nämlich dringen Harry Potter, Ron Weasley & Co. Besonders suchen wir RAVENCLAWs und HUFFLEPUFFs und natürlich die LEHRER die den Schülern gehörig den Tag vermiesen. Schaut doch hier mal wen wir suchen.
Schüler&&
Erwachsene

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
DAS TEAM

Ginny & Hermine
Pn an Ginny
Pn an Hermine

Aufgaben

Lucas & Albus
Pn an Lucas
Pn an Albus

Aufgaben

DAS WETTER

Wir spielen im Zeitraum von August bis Januar 1993/1994. Das Wetter ist herbstlich und es ist oft mit Regenfällen und Unwettern zu rechnen. Gegen Ende des Oktobers wird es stürmisch und kühl. In den folgenden Monaten wird es noch kühler. Die Temperaturen steigen nicht mehr über 18°C und der Durchschnitt liegt bei 8°C. Bereits Anfang Dezember ist mit Schneefällen zu rechnen. Auch der Jannuar wird uns mit Schnee beglücken. Natürlich ist im Winter mit Minusgraden und eisigen Temperaturen zu rechnen.

HAUSPUNKTE

Gryffindor: 0
Slytherin: 0
Ravenclaw: 0
Hufflepuff: 0
PLOTS
NEUIGKEITEN

28. Mai '11
Es darf sich angemeldet werden. Das Board ist fertig gestellt und das Inplay für angenommene User offen.

THE CREDITS
Der Style des Forums ist für Mozilla Firefox optimiert. Bei anderen Browsern kann es zu Anzeigefehlern kommen.

Harry Potter Publishing Rights © J.K Rowling

Diese Page ist eine private, nicht kommerzielle Fanseite.

NO COPYRIGHT INFRINGMENT INTENDED.


Austausch | 
 

 Miranda Wallace, unfertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Miranda Wallace



ANZAHL DER ZAUBERSPRÜCHE : 1
IN ENGLAND SEIT : 19.07.11

BeitragThema: Miranda Wallace, unfertig   Di Jul 19, 2011 9:55 am





Bild deines Charakters


Name:
Wallace

Vorname(n):
Miranda

Spitzname(n):
Randa jedoch dürfen nur ganz enge Freunde sie so nennen

Geburtstag:
30. Februar

Geburtsort:
London | St Mungo

Jetziger Wohnort:
Hogwarts

Alter:
51

Blutstatus:
reinblütig

Besonderheiten:
Das Dunklemal an der innen Seite ihres linken Unterarms

Beruf(e):
Lehrerin an der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei



Charakter:
Miranda Wallace ist eine zynische und sarkastische Person, die keinen Widerspruch in ihren Absichten duldet. Sie hat eine starke, einnehmende Persönlichkeit und wirkt auf ihre Mitmenschen meist einschüchternd, da sie sich nicht dazu herab lässt mit jedem ein Gespräch über irgendwelche einfältigen Themen zu beginnen. Leute die sich übertrieben wichtig nehmen oder einen schwachen Charakter haben kann Miranda auf den Tod nicht ausstehen. Hinter ihren Entscheidungen steht Miranda voll und ganz und oft ist es nützlich sie bei Diskussionen auf seiner Seite zu haben. Trotz ihrer enormen Präsenz ist Miranda keineswegs der Typ Mensch, der sein Herz auf der Zunge trägt und jedem X-Beliebigen ihre Probleme anvertraut. Oft braucht sie lange, bis sie einem Menschen wirklich vertraut. Die Überzeugung, allein reinblütige Zauberer und Hexen sollten existieren wurde Miranda gewissermaßen in die Wiege gelegt, da auch ihre Mutter und ihr Vater die Ansichten des Dunklen Lords teilten. Die Heirat zu dem muggelstämmigen Carl Wallace erfolgte zwar aus Liebe, wurde aber bald von Carl beendet, da er Mirandas Weltansichten nicht teilte. Mirandas gute Seite ist sehr traurig, dass Carl sie allein wegen ihrer Weltansicht sitzen ließ, doch der Teil in ihr, der höchst loyal zum Dunklen Lord ist, überwiegt meist, und dieser Teil sagt ihr, dass es gut ist, dass sie dieses Schlammblut los ist! Über die Jahre hat Miranda gelernt ihre Gefühle zu kontrollieren und zu verstecken, was sie zu einer guten Lügnerin macht. Miranda hat außerdem auch die Fähigkeit andere schnell um den Finger zu wickeln und sie auf ihre Seite zu ziehen, was sie oft davor bewahrt hat nach Askaban gebracht zu werden, da sie es immer wieder schaffte hochrangige Mitglieder des Zaubergamots von ihrer Unschuld zu überzeugen. In allererster Linie handelt Miranda so, dass ihr eigenes Überleben gesichert ist, so scheut sie auch nicht davor zurück andere (ausgenommen Todesser) ans Messer zu liefern um nicht selbst auf der Schlachtbank zu landen. Miranda ist eine sehr wählerische Person, nicht nur in Sachen Kleidung, da sie durch ihre luxuriöse Vergangenheit einen gewissen Lebensstandart gewohnt ist. Zu ihren wenigen Vertrauten ist Miranda höchst loyal und sie hat einen guten Draht zur Familie Malfoy. Den Dunklen Lord bewundert Miranda für seinen Ehrgeiz, seine Zielstrebigkeit und natürlich seine Macht, auch wenn sie nicht ganz so fanatisch wie z.B Bellatrix Lestrange ist. Würde es zum Kampf gegen das Ministerium kommen, würde jedoch auch Miranda ihre Identität als Todesserin enthüllen und für den Dunklen Lord kämpfen.
In ihrer Schulzeit war Miranda eine Slytherin, wie sie im Buche steht, und ihre schnelle Auffassungsgabe brachte sie weit nach vorn. Nur sehr wenige durchschauten sie damals als hinterlistige Schlange, weshalb sie ab der vierten Klasse recht beliebt, jedoch unantastbar, war. Von zwischenmenschlichen Bindungen hält Miranda nicht viel, sie bevorzugt es mit ihrem Kater allein zu leben und würde auch nicht mehr heiraten. Der schwarze Kater Fenris ist einer ihrer engsten Vertrauten und oft spricht Miranda mit ihm, der sie auch manchmal tröstet, wenn es ihr nicht gut geht, weil sie sich z.B den Magen an Bertie Botts Bohnen verdorben hat, oder sie aus unerfindlichen Gründen ihrem Exgatten hinterherweint. Miranda liebt es morgens Frühstück ans Bett zu bekommen, und ist sehr pingelig wenn es um ihren morgendlichen Kaffee geht. Ihr die Laune zu verderben ist nicht für jedermann einfach, denn nur sehr wenige Leute wissen, wie man sie bis aufs Blut reizt. Schlechte Laune äußert sich bei Miranda durch noch zynischere Sprüche als sonst und das Kräuseln ihrer Unterlippe. Wenn Mirandas rechtes Augenlid zuckt ist sie extrem wütend.

Aussehen: mind. 300 Zeichen
Miranda ist ca. 1,68 m groß, schlank, hat blondes, langes Haar, welches sie meist zu einem strengen Dutt zusammengebunden hat. Ihre Haut ist sehr hell und sie trägt immer Make-up; vorzugsweise einen schwarzen Lidstrich und roten Lippenstift, der durch ihren hellen Teint besonders hervorgehoben wird, außerdem hat sie blaue Augen. Ihr Körper ist recht wohl proportioniert und man sieht Miranda ihr Alter auf den ersten Blick nicht an. Zwar ist Miranda kein großer Muggelfreund, so trägt sie dennoch oft einen Bleistiftrock und eine blütenweiße Bluse unter ihrem schwarzen Umhang. Diese Bluse verdeckt ebenfalls das Dunkle Mal an ihrem Unterarm. Den Reichtum ihres muggelstämmigen Exmannes trägt Miranda nur zu gern zur Schau, vorzugsweise durch teuren Schmuck, wie zum Beispiel silberne mit Diamanten und Smaragden besetzte Ohrringe, Ketten mit schlichten, aber dennoch edlen Anhängern. Der einzigen Ring, den Miranda trägt ist ihr Ehering, den ein kleiner, grüner Stein ziert. Auf die Frage, warum sie das Geschenk eines Schlammblutes noch immer jeden Tag trage, antwortet Miranda meist mit der Erklärung, ihr gefiele das koboldgefertigte Meisterwerk so gut, dass sie es nicht wegen einem ekelhaften Schlammblut in ihrer Schmuckschatulle vor sich hin rotten ließe. Die Hexe hat einen aufrechten und beinahe majestätischen Gang, sie trägt fast immer hohe Schuhe und einen langen Umhang, mit grün-und silbern bestickten Fäden. Generell tauchen die Farben Slytherins oft in ihrem Outfit auf, wenn auch nicht allzu auffällig.

Hobbies: mind. 5
#lesen
#Spazieren gehen
#Todessertreffen
#Paartanz
#Briefe schreiben

Vorlieben:
#Das Foltern, vorzugsweise von Mitgliedern des Ordens des Phönix oder Muggelstämmigen
#romantische Dinner mit wahren (reinblütigen und mächtigen) Gentleman
#Bertie Botts Bohnen
#das Spazieren in Wäldern oder Parks
#redet mit ihrem Kater Fenris
#das Unterrichten von Alten Runen

Abneigungen:
#Muggelstämmige oder Schlammblüter sind Mirandas größter Dorn im Auge
#ihren Ex-Mann Carl Wallace
#aufdringliche oder ungepflegte Personen
#Schokofrösche
#das Fliegen auf einem Besen
#Wahrsagen
#Beamte des Ministeriums
#Heiler
#Werwölfe

Stärken:
#Schnelle Auffassungsgabe
#Überzeugungsfähigkeit
#bewahrt auch in Stresssituationen die Geduld
#ist eine nahezu perfekte Lügnerin
#beherrscht fast alle ihr bekannten Zauber beinahe einwandfrei
#Okklumentik
#Durchsetzungsvermögen
Schwächen:
#Platzangst
#sie ist nachtragend
#empfindet bei Angriffen auf Muggel oft Mitleid bei kleinen Kindern, deren Eltern getötet werden
#macht auf Besen eine wirklich schlechte Figur, weshalb sie das Apparieren bevorzugt
#kann nicht gut mit anderen über ihre Probleme reden
#Bertie Botts Bohnen(!)
#ihre Arroganz



Ehemalige Schule:
Hogwarts

Ehemaliges Haus:
Slytherin

Abschlusszeugnis:
Ohnegleichen

Beruf:
Miranda wurde Lehrerin an der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, nicht etwa, weil man in Hogwarts eine warme Mahlzeit, ein Bett und Geld bekommt, nein, viel mehr, weil sie das Lehren eine ihrer Stärken darstellte. Mit ihrem sehr guten Zeugnis standen ihr sozusagen die Türen der Welt offen und die Hexe entschied sich bald dafür als Lehrerin für Alte Runen, ihrem Lieblingsfach, die Zauberschüler zu unterrichten. Ihre Probleme mit Muggelstämmigen und Blutsverrätern schafft sie dabei doch recht gut zu unterdrücken, jedoch zeigt Miranda deutlich, welches Haus sie bevorzugt. In Sachen Notengebung ist sie jedoch sehr fair und gerecht. Meistens zumindest.

Zauberstab:
Kirschholz | 12 1⁄2 Zoll | Einhornhaar

Haustier(e):
Kater | Fenris | Schwarz

Bild im Spiegel Nerhegeb:
Sie und ihre Familie zusammen und vor allem glücklich.

Irrwicht:
Sie selbst als kleines Mädchen

Patronus:
Pfau

Flugbesen:
Da Miranda das Fliegen generell verabscheut, besitzt sie nur einen recht alten Nimbus, den sie in irgendeiner Truhe aufbewahrt. Wahrscheinlich weiß die Professorin selbst nicht einmal wo er ist.

Gesinnung: Gut, böse o. neutral. Mindestens 100 Zeichen
Man könnte sagen, dass Mirandas Gesinnung ganz davon abhängt, auf welcher Seite man sich selbst befindet. Um es jedoch kurz und knapp zu sagen: Miranda ist eine Todesserin aus Leidenschaft und Überzeugung. Sie schlägt sich vehement auf die Seite des Dunklen Lords.



Familienstammbaum:
Vater:
John Gregoir | Schriftsteller | 86 Jahre alt | reinblut | ehe. Slytherin

Mutter:
Amanda Gregoir geb. Monro | Hausfrau | 84 Jahre alt | reinblut | ehe. Slytherin

Geschwister:
Leliana Gregoir | Leiterin einer Abteilung im Ministerium | 51 Jahre alt |reinblut | ehe. Ravenclaw

Kinder:
Patricia Wallace | 21 Jahre alt | halbblut | ehe. Ravenclaw

Sonstige:
(Exmann) Carl Wallace | Ministeriumsbeamter | 49 Jahre alt | muggelstämmig | ehe. Ravenclaw

Großeltern:
Fitzgerald Grisham | verstorben | reinblut | ehe. Slytherin

Gladys Grisham | verstorben | reinblut | ehe. Hufflepuff

Lebenslauf:
Miranda wurde als Tochter von Amanda und John Gregoir, 1946 in der 30th Harrowroad in London geboren. Sie wuchs gemeinsam mit ihrer drei Jahre älteren Schwester Leliana in einem wohlbehüteten Haushalt auf.Als Miranda vier Jahre alt war, zog die Familie schließlich zu Mirandas und Lelianas Großeltern Fitzgerald und Gladys Grisham in deren Herrenhaus namens Brightmoore, welches in einer kleinen Stadt in der Nähe von Blackpool lag. Speziell in dieser Zeit, begannen die Eltern und Großeltern Leliana und Miranda zu einem gewissen Rassendenken zu erziehen, dem zufolge allein reinblütige Zauberer existieren sollten, Muggel mit Zauberkräften sollten entweder beseitigt oder gar nicht erst auf Zauberschulen geschickt werden. Man verbat den Schwestern jeglichen Kontakt mit Muggeln, was dazu führte, dass Miranda und Leliana einen Privatlehrer bekamen. Als Mirandas große Schwester Leliana mit 12 Jahren ihren Brief von Hogwarts bekam, und in den Ferien und in Briefen von dieser wunderbaren Schule schrieb, konnte es auch Miranda kaum erwarten bei Mr. Olivander ihren Zauberstab zu kaufen und mit ihrer Schwester gemeinsam nach Hogwarts zu fahren. Drei lange Jahre lebte Miranda allein mit Erwachsenen in Birghtmoor, und die kleine Miranda wurde dazu erzogen schon mit jungen Jahren sehr selbstständig und erwachsen zu sein. Ihre Zeit verbrachte sie im großen Garten des Anwesens, in der Bibliothek oder bei ihrem Großvater in seinem Büro. Schließlich bekam auch Miranda ihren Brief von Hogwarts und entfloh ebenfalls ihrem langweiligen Heim.
Im Gegensatz zu ihrer Schwester sortierte der Sprechende Hut sie in das Haus Slytherin und nicht nach Ravenclaw. Ihre ersten Jahre in Hogwarts war für Miranda eine Qual, sie hatte wenige Freunde, niemand wollte etwas mit dem kleinen, unscheinbaren und nicht besonders hübschen Mädchen zu tun haben, sie war das krasse Gegenteil von ihrer beliebten Schwester. Ständig Hänseleien ausgesetzt verschloss Miranda sich immer mehr und begann all ihre Probleme und Gefühle für sich zu behalten. Während der ersten drei Jahre plagte sie das scheußliche Gefühl versagt zu haben, da sie nicht wie ihre Schwester war, woraufhin sie immer besessener lernte und schließlich sogar Klassenbeste wurde.
Doch all das änderte sich schlagartig, als Miranda zu Beginn der vierten Klasse nach Hogwarts zurückkehrte. Nach drei schweren Jahren hatte sich Miranda ein dickes Fell zugelegt und ihr Aussehen hatte sich im Laufe der Jahre ebenfalls verändert: Ihre Gesichtszüge waren härter geworden, ihr langes, blondes Haar fiel ihr in sanften Wellen über die Schultern, sie strahle eine unglaubliche Präsenz aus. Miranda hatte sich schlagartig verändert und ließ ihre ehemaligen Peiniger, die nun nichts lieber als ihre Freunde sein wollten, an ihrer eisigkalten Schale zerschellen. So erkämpfte sie sich im Laufe der Jahre einen der höchsten und angesehensten Plätze im Hause Slytherin, man respektierte, fürchtete Miranda sogar. Ihr Hass auf Muggelstämmige wuchs mit jedem Jahr ein bisschen mehr. Es schien als bräuchte sie niemanden, ihre einzige Freundin war Claire Stephenson.
Doch auch dies änderte sich in Mirandas sechstem Jahr in Hogwarts. In der Bibliothek lernte sie den Siebtklässler Carl Wallace kennen und verliebte sich trotz seiner Herkunft in ihn. Ihren Eltern verheimlichte Miranda diese Beziehung und verließ so sehr früh ihr Elternhaus. Carl und sie heirateten und gründeten eine kleine Familie. Carl wurde neben Claire einer der wenigen Personen, denen Miranda alles anvertraute. Nach zwei Jahren glücklicher Ehe, in der es ihr, dank Carls Stelle im Ministerium an nichts mangelte, wurde Miranda schwanger und bekam bald darauf ihr erstes Kind, Patricia. Miranda schaffte es auch in den folgenden sechs Jahren ihren Eltern ihre Schlammblutehe zu verheimlichen, und ihrem Gatten ihre Ansichten über seinesgleichen. Schließlich trat der Emporkömmling Lord Voldemord in Mirandas Leben und vertrat vehement all jene Ideale, die Miranda bereits von Kindesbeinen an eingebläut worden waren. Als sie sich dem Dunklen Lord anschloss und eine Todesserin wurde, trennte sich Carl von ihr und nahm seine Tochter mit sich. Verletzt und enttäuscht, fand Miranda immer mehr Hoffnung in den Todessern und ihrem Anführer Lord Voldemord. Der Kontakt zu ihrer Familie verlor sich immer mehr. Als Voldemords Ära Jahre später durch das Balg Harry Potter ein jähes Ende fand, tauchte Miranda vorerst unter, stritt vor jedem Gericht, das sie verurteilen wollte ab ein Todesser zu sein und schaffte es immer wieder Ministeriumsbeamte von ihrer vermeintlichen Unschuld zu überzeugen. Wie viele weitere Todesser stritt sie vor Auroren ab den Dunklen Künsten verfallen zu sein und fand auch in den Malfoys Freunde.
Etwa vier Jahre nach Lord Voldemords Verschwinden bekam Miranda eine Lehrstelle in Hogwarts und begann erst Verteidigung gegen die Dunklen Künste und dann Verwandlung zu unterrichten. Ihre Strenge und ihr Durchsetzungsvermögen machten sie zu einer guten Lehrerin, die ihre Schüler sicher durch die Prüfungen brachte, jedoch auch sehr deutlich machte, welches Haus sie bevorzugte. Immer wieder pickte sie sich Schüler aus den Reihen heraus und begann sie durch abfällige Kommentare oder Ähnliches fertig zu machen.
Da Miranda in Hogwarts recht allein lebte, kaufte sie sich in ihrem zweiten Lehrjahr den schwarzen Kater Fenris, der ihr bester Freund wurde. In diesem Jahr nahm sie auch wieder Kontakt zu ihrer Schwester, Patricia und ihren Eltern auf, begann regelmäßig mit Claire Briefe zu tauschen und traf sich ab und zu mit Männern ihres Beuteschemas, doch gab es niemals einen Mann, der Miranda das gleiche spüren ließ, was sie bei Carl verspürt hatte. Über all die Jahre blieb sie eine loyale Todesserin, ein Geheimnis, das niemand außer ihrem Kater und den Malfoys kannte.



Regeln gelesen?:
Codewort:
Wie habt ihr her gefunden??:
Über eine Freundin ^^

Seid ihr 16 oder älter?:
Jap

Charakterweitergabe auf Wunsch? (Bei Löschung erfolgt sie so oder so)?


Steckbriefweitergabe?
Nein, die Weitergabe steht nicht zur Debatte ;D

Set-Grafikweitergabe?
Nope

Rangwunsch
Lehrerin

Zweitrollen:
Not yet (:

Avatarperson:
Charlize Theron
Einträge des Teams:
Wird vom Team ausgefüllt
[UN]ERWÜNSCHT [_]
NAME [_]
AVATAR [_]
FSK 16 [_]
GRUPPE [_]
RANG[_]
PERSÖNLICHES[_]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hermine Granger
& it makes me that much stronger!


ANZAHL DER ZAUBERSPRÜCHE : 40
IN ENGLAND SEIT : 26.05.11
ALENA CAVINESS, Zicke aus Slytherin verfolgt mich in meinen Albträumen.

Mein Name ist HERMINE Jean GRANGER.
Ich bin eine MUGGELSTÄMMIGE HEXE, was nicht bedeutet, dass ich nicht mindestens genauso talentiert bin wie du!
Ich bin DREIZEHN Jahre alt.
An der zauberschule Hogwarts gehöre ich zum DRITTEN Jahrgang.
Ich bin stolz darauf mich zu den GRYFFINDORS zählen zu können.
Irgendwie habe ich panische Angst vor MINERVA MCGONAGAL. Mein Patronus hat die Gestalt eines OTTERS. Süß, nicht wahr?
Irgendwie habe ich mich in Hogwarts verlaufen...
Ich bin SINGLE und sehr zufrieden damit.
Eigentlich bin ich gut drauf, aber wenn Harry und Ron nicht so schwer von Begriff wären, wäre alles etwas leichter.

BeitragThema: Re: Miranda Wallace, unfertig   Di Jul 19, 2011 11:57 am

Hey <3
Toll, dass du da bist aber leider ist das Forum inaktiv. Ich könnte dir das Finite Incantatem anbieten.

http://fate.forumieren.net/

_________________

Cause it makes me that much stronger
thanks for making me a fighter
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Miranda Wallace, unfertig
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Face your Fear ::  :: Der Sprechende Hut-
Gehe zu: